Mo. 30. Oktober 2017 - 09:22 Uhr

Zweimillionste Besucher im Mathematikum Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen und Direktor des Mathematikums begrüßen Frau Tanimon

Das Mathematikum gehört mit weit über 100.000 Besuchern pro Jahr zu den großen Museen Deutschlands. Am Samstag, den 28. Oktober konnte der zweimillionsten Besucher begrüßt werden. Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Prof. Albrecht Beutelspacher freuten sich sehr, Audrey Tanimon aus Benin eine Urkunde und einen Blumenstrauß überreichen zu können. Frau Tanimon war mit einer kleinen Gruppe gekommen. Sie erzählte, dass sie, seitdem 2009 ihre jüngste Tochter in Gießen geboren wurde, die Stadt regelmäßig besucht. Dass sie der zweimillionste Besucher sein würde, hat sie sich nicht träumen lassen.

Die Oberbürgermeisterin betonte bei ihrem Besuch, dass das Mathenatikum eine einmalige Attraktion für Gießen und die gesamte Region darstellt, die nicht mehr wegzudenken ist.