Der Initiator Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher

Prof. Albrecht Beutelspacher hat sich schon immer dafür interessiert, Mathematik einer breiten Öffentlichkeit verständlich zu vermitteln.
Er ist ein leidenschaftlicher und sehr erfolgreicher akademischer Lehrer. Bestärkt wurde er darin durch seine Arbeit in der Wirtschaft und seine zahlreichen Besuche in Italien.

"In der Wirtschaft habe ich gelernt, dass es darauf ankommt, auch mit Nichtmathematikern über Mathematik zu sprechen, und in Italien habe ich erfahren, wie viel Freude eine gute Präsentation bei den Zuhörern erzeugt."


Aus dieser Haltung heraus entstanden erste Vorträge, Publikationen und Bücher, zum Beispiel "Der goldene Schnitt".
Eine Liste der Publikationen von Prof. Albrecht Beutelspacher finden Sie hier.
Sein größter Schritt war sicher die Gründung des Mathematikums. Aber auch auf anderen Feldern der Popularisierung von Mathematik hat er große Erfolge: Er schreibt eine regelmäßige Kolumne in "Bild der Wissenschaft", er gestaltete bei br-alpha eine 25-teilige TV-Serie "Mathematik zum Anfassen", für hr2 entwickelt und spricht er regelmäßig Sendungen zur Mathematik und nicht zuletzt schreibt er populäre Bücher, zum Beispiel die Bestseller "Wie man durch eine Postkarte steigt" und "Albrecht Beutelpachers kleines Mathematikum". Sein Wirken wurde durch zahlreiche Preise ausgezeichnet. Einige der Preise sind:

  • Archimedes-Förderpreis der MNU
  • Communicator-Preis des Stifterverbands für die deutsche
    Wissenschaft (2000)
  • Hessischer Kulturpreis (2008)
  • Dr. h.c. der Universität Siegen (2009)
  • Hessischer Verdienstorden (2016)