Mo. 08. Mai 2017 - 08:16 Uhr

Achtung, Hochfrequenz! Gießener Funkamateure zu Gast im Mathematikum

Am Wochenende vom 12. bis 14. Mai kommen technikinteressierte Besucherinnen und Besucher im Mathematikum auf ihre Kosten: Anlässlich des 70. Geburtstags bieten die Gießener Funkamateure des Deutschen Amateur Radio Clubs (DARC OV FØ7) die Möglichkeit, moderne Funktechnik zu sehen und selbst auszuprobieren.

Ein Teil des Ausstellungsbereiches des Mathematikums verwandelt sich an diesen Tagen in eine abwechslungsreiche Mit-Mach-Landschaft zum Thema „Funktechnik“. Von Sprechfunk über Morsen bis hin zur digitalen Kommunikation werden unterschiedliche Funkarten demonstriert. Ein schwebender Ballon wird unsere Atmosphäre erkunden - ein spannendes Projekt in Zusammenarbeit mit der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim. Die Besucher können  live die Messung von Feinstaub und kosmischer Strahlung (II. Physik.Institut der JLU) erleben und eine Blitz-Empfangsstation sehen, die ihren Beitrag zur weltweiten Blitzbeobachtung leistet. Auf die jungen Besucher wartet eine spannende Bastelaktion und auch ein Morse-Diplom kann erworben werden.

Um Funkverkehr hautnah testen zu können, wird eigens für die Aktionstage eine Antenne quer über den Hof des Mathematikums gespannt.

Von Freitag bis Sonntag können die Besucher ganztägig (von 10 bis 19 Uhr) an den Aktionen und Stationen der Funkamateure teilnehmen. Neben dem normalen Eintritt in das Mathematikum entstehen keine weiteren Kosten.