Do. 23. April 2015 - 08:16 Uhr

Das Exponat des Monats Mai Alles gerade, trotzdem rund

Spaghetti, Kühltürme, der Eiffelturm oder Maschinengetriebe – haben all diese Dinge etwas gemeinsam? Ja! Sie alle haben mit einem Exponat im Mathematikum zu tun, das im Monat Mai im Mittelpunkt steht. Es handelt sich um das Exponat „Alles gerade, trotzdem rund“, einer großen Fläche, die nur von Geraden erzeugt wird.

Am Sonntag, den 26. April um 15 Uhr stellen Prof. Beutelspacher und Laila Samuel diesen Hingucker in einer Präsentation in den Gängen des Mathematikums vor. Sie gehen der Frage nach, wie man aus vielen, gerade gespannten Schnüren eine schöne, runde Fläche bilden kann. Sie erläutern den mathematischen Hintergrund und stellen unerwartete Zusammenhänge zur Geschichte der Ingenieurskunst her. Die Besucher können so manch überraschende Eigenschaft des Exponats entdecken. Während des gesamten Monats können interessierte Besucher in einem Informationsblatt erfahren, welche Geheimnisse das aus Schnüren gespannte, große Experiment in sich birgt.

In einem sympathischen Dialog zwischen dem Direktor des Mathematikums, Prof. Albrecht Beutelspacher, und der Ausstellungskoordinatorin Laila Samuel wird das vierte Exponat des Monats vorgestellt. Dies ist eines der Schätze des Mathematikums, die in dieser Reihe präsentiert und den Besuchern näher gebracht werden. Beutelspacher und Samuel füllen das Exponat mit Leben, stellen seine geschichtliche Verankerung dar und erläutern abwechslungsreich den mathematischen Hintergrund.

Die Präsentation dauert etwa 30 Minuten. Außer dem Eintritt entstehen keine weiteren Kosten.