Do. 21. April 2016 - 18:59 Uhr

Sicherheit im Internet und Codeknacken ENIGMA-Vortrag im Mathematikum

Am Montag, den 25. April findet um 19:30 Uhr im Mathematikum Gießen, Liebigstraße 8 die nächste Veranstaltung der ENIGMA-Vortragsreihe statt. In den ENIGMA-Vorträgen werden historische und aktuelle Themen der Kryptologie allgemeinverständlich präsentiert. Nach den Vorträgen besteht jeweils Gelegenheit, die vom Mathematikum neu erworbene ENIGMA-Verschlüsselungsmaschine selbst auszuprobieren.

Der Vortrag von Prof. Dr. Jörg Schwenk von der Ruhr-Universität Bochum thematisiert heutige Verschlüsselungsverfahren und ihre Sicherheit. In vielen Computern wird der "Advanced Encryptiom Algorithm" (AES) verwendet. Dieser wurde von zwei jungen belgischen Mathematikern entwickelt und ist seit 2000 standardisiert. Die Sicherheit dieses Verfahrens ist von herausragender Bedeutung für den Schutz der Privatsphäre aller Internetnutzer. Da in der Kryptographie aber nichts ewig sicher ist, versuchen Codeknacker in aller Welt unablässig, den AES zu knacken. In dem Vortrag wird Prof. Dr. Jörg Schwenk den AES und seine möglichen Schwächen vorstellen. Prof. Schwenk vermag es wie kein zweiter auch komplexe Sachverhalte einfach und verständlich darzustellen.

Der Eintritt beträgt 5 Euro, Studierende, SchülerInnen und InhaberInnen der MathematikumCard haben freien Eintritt. Weitere Informationen unter Tel. 0641-9697970.