Mi. 19. April 2017 - 09:12 Uhr

Start der mathematischen Stadtführungen 2017

Am kommenden Sonntag, 23. April um 15 Uhr starten die beliebten mathematischen Stadtführungen. Bis Ende September sind interessierte Gießener und Nicht-Gießener einmal im Monat eingeladen, die Stadt mathematisch zu erkunden.  

Mathematik ist überall. Man erkennt sie, wenn man mit der „mathematischen Brille“ durch die Stadt geht. Beim Gang durch Gießen sieht man alltägliche Dinge wie das Straßenpflaster, Verkehrsschilder oder Kunstwerke wie den Kugelbrunnen aus einer anderen Perspektive. Unter fachkundiger Anleitung können Zahlen, Formen, Symmetrie und vieles mehr entdeckt werden.  

Die „mathematischen Stadtführung“ ist eine Idee des Mathematikums, die mittlerweile von vielen anderen Städten übernommen wurde. Professor Beutelspacher ist stolz auf diese Erfindung: „Mit Mathematik sieht man mehr und man lernt, seine Stadt mit ganz anderen Augen zu sehen.“  

Die Stadtführungen werden im Sommerhalbjahr einmal pro Monat sonntags um 15 Uhr angeboten. Die einstündige Führung beginnt am Mathematikum, Liebigstraße 8 und endet in der Innenstadt. Die Kosten entsprechen den regulären Eintrittspreisen (Erwachsene 9 Euro, ermäßigt 6 Euro und Familienkarte 18 Euro) und berechtigen zum anschließenden Besuch des Mathematikums.  

Weitere Termine: 28. Mai, 18. Juni, 23. Juli, 20. August und 17. September 2017