Di. 18. November 2014 - 17:13 Uhr

Wie klingen 12 gleichberechtigte Töne? Musik und Mathematik – Vortragsreihe mit Prof. Beutelspacher

Am Donnerstag, 20. November um 19:30 Uhr beendet das Mathematikum, Liebigstraße 8 in Gießen, seine Vortragsreihe zum Thema „Musik und Mathematik“ mit Prof. Beutelspacher.
Im letzten Teil der Reihe "MuM" stellt Prof. Beutelspacher die "mathematischste" Musikrichtung vor, nämlich die so genannte Zwölftonmusik. Nachdem sich in der Spätromantik und frühen Moderne die Tonalität weitgehend aufgelöst hatte, machte der Komponist Arnold Schönberg einen radikalen Schnitt: Er postulierte die Gleichberechtigung aller 12 Töne und etablierte mit der Reihentechnik eine an Regeln und Ordnung, kurz: an Mathematik orientierte Kompositionstechnik. Prof. Beutelspacher sieht das so: "Zwölftonmusik ist schwer zu hören, aber wenn man versteht, was dahintersteckt, tut man sich leichter."
Wie in den zurückliegenden Vorträgen können auch Zuhörer ohne spezielle musikalische oder mathematische Vorkenntnisse den Ausführungen mit Gewinn und Genuss folgen.
Der Eintritt zu der Veranstaltung beträgt 5 Euro pro Person.SchülerInnen und Studierende haben freien Eintritt.Weitere Informationen unter Tel. 0641 9697970 und www.mathematikum.de