Do. 28. September 2017 - 10:54 Uhr

Wie viel Mathe steckt in Musik? Kindervorlesung im Mathematikum

„Mathematik und Musik“ lautet das Thema der einstündigen Kindervorlesung, die am kommenden Samstag, 30. September um 11:00 Uhr im Mathematikum Gießen, Liebigstraße 8, stattfindet.  

Die Schülerinnen und Schüler zwischen acht und zwölf Jahren hören Töne, die mit Röhren oder Saiten erzeugt werden, und verstehen, warum manche Töne gut zusammen klingen und andere nicht. Auch der Rhythmus und der Takt eines Musikstücks kann durch Zahlen ausgedrückt werden. Wie bei jeder Kindervorlesung haben Prof. Beutelspacher und sein Team spannende Experimente vorbereitet, die zeigen, dass Musik auch eine ganze Menge mit  Mathe zu tun hat.   Eingebettet ist die Kindervorlesung an diesem Tag in das von Musikhaus Schoenau im Mathematikum veranstaltete Acoustic Event. Wer Lust hat, kann daher nach der Kindervorlesung noch eine kleine Gitarrenausstellung bewundern oder um 13, 14, 15 oder 16 Uhr an einem Ukulele- oder Cajon-Workshop teilnehmen. 

Der Besuch der Kindervorlesung kostet sechs Euro und beinhaltet den Besuch des Mathematikums. Weitere Informationen unter 0641 13091-0 und auf www.mathematikum.de.