Alfred Hückler: DINformArt Moderne Mathematische Kunst 2010

 

Alfred Hückler zeigt, wie einfache geometrische Sachverhalte die gestalterische Fantasie entwickeln und herausfordern können. Hauptgegenstand seiner Arbeiten ist das DIN-Format, das er in minimalistischer Art und Weise zu spannender Kunst verwandelt.

Dabei regten kräftige Farbflächen sowie zarte, bunte Linien den Besucher dazu an, dieses wohlbekannte Seitenverhältnis des DIN-Formates in seinen Bildern zu suchen und zu finden.

Auch in den übrigen Bildern der Ausstellung schaffte Hückler es, durch sein präzises Spiel mit  Formen und Formaten im Betrachter eine „Liebe zur Geometrie“ zu erwecken.