Kein Ende in Sicht Unendlichkeit zum Anfassen - Sonderausstellung vom 25. Mai 2018 bis 31. März 2019

 

Wie groß ist unendlich?
Was gibt es unendlich oft?
Wie kann man Unendlichkeit denken?

Unendlichkeit fasziniert
Jeden Tag verwenden wir Wörter wie unendlich, ohne Ende oder ewig. Aber was „unendlich“ wirklich bedeutet, bleibt ein Geheimnis.

Unendlichkeit im Mathematikum
Die Sonderausstellung des Mathematikums „Kein Ende in Sicht“ lädt mit über 2O Experimenten dazu ein, dem Phänomen Unendlichkeit auf die Spur zu kommen.

 Unendlichkeit zum Experimentieren
Wie viele Gäste passen in Hilberts Hotel?
Wie lange dreht sich der Hamster im Rad?
Wird Achilles die Schildkröte jemals einholen?
Kann ein Ton immer höher steigen?

Unendlichkeit und Mathematik
Die Mathematik hat Möglichkeiten, mit denen man die Unendlichkeit erforschen und sie ein Stück weit begreifen kann.

Mit dieser neuen Sonderausstellung lädt das Mathematikum ab dem 25. Mai dazu ein, das Phänomen Unendlichkeit im Spannungsverhältnis zwischen Alltäglichkeit, Unvorstellbarkeit und Mathematik zu erforschen.

Als kleinen Vorgeschmack gibt es hier schon einmal Unendlichkeit zum Hören.

Die Shepard-Tonleiter ist die Illusion einer unendlich ansteigenden oder abfallenden Tonleiter, die niemals die Grenze des eigenen Hörens übersteigt.

P.S. Möchten Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen und regelmäßig Informationen zum aktuellen Entwicklungsstand der neuen Sonderausstellung erhalten? Dann melden Sie sich gerne für den Newsletter "Making-of Unendlichkeit" unter unendlichkeit@mathematikum.de an. 

 

Veranstaltungen

So. 24. Juni 2018 - 14:00 Uhr

Führung "Kein Ende in Sicht"

Hintergründe und Spannendes zu ausgewählten...

 
 
So. 15. Juli 2018 - 14:00 Uhr

Führung "Kein Ende in Sicht"

Hintergründe und Spannendes zu ausgewählten...

 
 
So. 16. September 2018 - 14:00 Uhr  
So. 11. November 2018 - 14:00 Uhr  
So. 09. Dezember 2018 - 14:00 Uhr