MINT - Die Stars von Morgen

 

"MINT - Die Stars von Morgen" richtet sich an SchülerInnen aller Schulformen der 8., 9. und 10. Klasse. Diese spannende Veranstaltungsreihe lädt dazu ein, sein ganz eigenes Experiment zu bauen. 

Das Mathematikum ist eines von mehreren Science Centern, in denen Jugendliche an diesem Projekt teilnehmen können.

 

Was erwartet die SchülerInnen?

Im Mathematikum erfinden und bauen die Projekt-Teilnehmer ihr "eigenes" Experiment.

Am Anfang steht eine Idee. Diese wird dann schrittweise ausgefeilt: Wie soll das Experiment aussehen? Wie wird es funktionieren? Und aus welchem Material möchte ich es herstellen?

Jede(r) Teilnehmende wird die einzelnen Schritte der Entstehung eines Experiments mit professioneller Unterstützung durch die Mitarbeiter des Mathematikums planen und am Ende ein spannendes "eigenes" Experiment herstellen, was er/sie stolz präsentieren kann.

Die einzelnen Arbeitsschritte sind abwechslungsreich und zeigen, wie viel Spaß naturwissenschaftliches Experimentieren macht.

An einigen Terminen stellt ein Ausbilder zusammen mit einem Auszubildenden einen MINT-Ausbildungsberuf vor. Als krönenden Abschluss präsentieren die Teilnehmer ihr Produkt bei einer Abschlussveranstaltung im Mathematikum.

 

Wer kann mitmachen?

SchülerInnen der 8., 9. und 10. Klasse aller Schulformen. Die SchülerInnen müssen am ersten Veranstaltungstermin mindestens 14 Jahre alt sein. 

 

Wie ist der zeitliche Rahmen?

Das Projekt besteht aus insgesamt sieben Veranstaltungen, darunter eine Ganztagsveranstaltung, eine Exkursion und eine Abschlussveranstaltung, bei der die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert werden. Es ist wichtig, dass die Schüler an allen Veranstaltungen teilnehmen.

Projektgruppe MINT1

Projektgruppe MINT2

Einführung

Mi, 12.9. 14-17 Uhr

Mi, 17.10. 14-17 Uhr

Exkursion in die Experiminta Frankfurt

Di, 18.9. 12-18 Uhr

Di, 23.10. 12-18 Uhr

Prototypenbau

Do, 18.10. 14-17 Uhr

Fr, 2.11. 14-17 Uhr

Workshop "Neue Technologien"

Do, 18.10. 14-17 Uhr

Do, 8.11. 13-17 Uhr

Exponatebau I

Mo, 5.11. 10-16 Uhr

Mi, 14.11. 10-16 Uhr

Exponatebau II

Fr, 16.11. 13-17 Uhr

Mo, 26.11. 13-17 Uhr

Präsentationsveranstaltung

Mo, 3.12. 15-18 Uhr
(für Gäste ab 16:30)

Mo, 3.12. 15-18 Uhr
(für Gäste ab 16:30)

Je nach Projektverlauf werden mit den Teilnehmenden zusätzlich Einzeltermine zur Fertigstellung der Experimente vereinbart.

 

Wie können SchülerInnen für das Projekt angemeldet werden?

Die Anmeldung erfolgt über die jeweiligen Schulen. Lehrerinnen und Lehrer können bis zu acht SchülerInnen pro Schule für die Projektteilnahme anmelden, indem Sie die ausgefüllten Anmeldeformulare an das Mathematikum Gießen senden.

Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Bitte berücksichtigen Sie, dass eine Anmeldung erst dann gültig ist, wenn uns die Anmeldeformulare vollständig ausgefüllt und unterschrieben vorliegen. 

Falls sich SchülerInnen explizit für die Gruppe MINT1 oder die Gruppe MINT2 anmelden möchten, so vermerken Sie dies bitte auf dem Anmeldeformular. Andernfalls werden wir sie in eine der beiden Gruppen einteilen (SchülerInnen gleicher Schulen werden nach Möglichkeit in die gleiche Gruppe eingeteilt.)

 

Fragen?

Falls Sie irgendwelche Fragen zu dem Projekt oder dem Anmeldeverfahren haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Lisa Peter (mint@mathematikum.de) oder rufen Sie an unter 0641 13091-13.