Straße der Experimente Wissenschaftsvolksfest auf dem Universitätsplatz am 5. Juni 2016

 

Am Sonntag, den 5. Juni 2016, von 10 bis 18 Uhr, feiert die Straße der Experimente in Gießen ihr zehnjähriges Jubiläum.

Wie in den letzten Jahren auch, bietet das Wissenschaftsvolksfest auf dem Universitätsplatz (Platz vor dem Uni-Hauptgebäude in der Ludwigstraße) einen begreifbaren und erlebnisreichen Einblick in Wissenschaft und Forschung.

In einer sehenswerten Zeltlandschaft mit mehr als 30 Zelten, können alle Besucher an zahlreichen Mitmach-Versuchen forschen und entdecken. Die Experimente dürfen und sollen angefasst und durch eigenes Erproben nachvollzogen werden.

Um 15 Uhr wird auf der Bühne der Straße der Experimente die Show "Zauberhafte Physik" präsentiert.
Die Show der Georg-August-Universität Göttingen unter Leitung von Prof. Arnulf Quadt ist eine Initiative von Studierenden verschiedener Semester. Auf unterhaltsame Weise präsentiert sich die Physik dabei in heiß und kalt, in groß und klein.

Die Straße der Experimente ist ein einzigartiges wissenschaftliches Mitmach-Ereignis, das inzwischen zum festen Inventar der Gießener Veranstaltungslandschaft gehört. Die Gießener Wissensmeile unter freiem Himmel bietet eine von Neugier und Spaß geprägte Atmosphäre, die die zahlreichen kleinen und großen Besucher ungeachtet ihrer Vorbildung anspricht und begeistert.

 

Die Straße der Experimente wird organisiert vom Mathematikum Gießen in Zusammenarbeit mit der Gießen Marketing GmbH.

Die Straße der Experimente 2016 findet statt in Kooperation mit der Wissenschaftsoffensive „Hessen schafft Wissen“. Sie wird unterstützt von der Stadtwerke Gießen AG, der Sparkasse Gießen und der Mettler Toledo GmbH.

 
 
 

Termin:

5. Juni 2016

10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Programm:

10:30 Uhr Eröffnung

15:00 Uhr Show "Zauberhafte Physik"

 

 

 

 

 

Übrigens: Am 5. Juni findet in Gießen auch ein Roboter-Wettbewerb zur World Rotob Olympiad (WRO) statt. Besucher sind herzlich eingeladen, von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr in der Kongresshalle die interessanten Robotermodelle zu bestaunen.