Mo. 27. Mai 2013 - 11:31 Uhr

Straße der Experimente trotz Regen ein großer Erfolg! Zur siebten Straße der Experimente strömten trotz schlechtem Wetter etwa 3000 Besucher.

Am vergangenen Sonntag fand die bereits siebte "Straße der Experimente" statt und verwandelte den Universitätsplatz in eine bunte Zeltlandschaft mit 43 Pavillons, in denen es zahlreiche Mitmachexperimente zu entdecken gab. Obwohl es den ganzen Tag hindurch regnete, fanden rund 3000 kleine und große Forscher den Weg zum Universitätsplatz. Belohnt wurden sie mit den unterschiedlichsten Aha-Erlebnissen.
Da die Wetterprognose schon in den Tagen zuvor eher schlecht aussah, hatten die Mitarbeiter des Mathematikums vorgesorgt: Neben Traubenzucker und Halsbonbons wurden bunte Regenponchos verteilt, die zumindest vor der gröbsten Nässe schützten. Experimentatoren wie Besucher rückten an diesem Tag alle etwas dichter zusammen und bewiesen, dass sie sich die gute Stimmung vom Wetter nicht verderben lassen.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war auch wieder "Heckers Hexenküche". Zur Experimentiershow in der Aula mit Joachim Hecker kamen rund 300 Besucher und wurden beispielsweise Zeuge eines schrumpfenden Styropor-Schweins, eines brennenden Geldscheins und eines lebenden Stromkreises.

Nachdem alle Besucher, Experimentatoren und Mitarbeiter wieder getrocknet sind, sagen wir danke für einen tollen Tag!