Straße der Experimente Sonntag, 7. Juni 2020

 

Wissenschaftsvolksfest auf dem Universitätsplatz

Am Sonntag, den 7. Juni 2020, von 10 bis 18 Uhr, findet die Straße der Experimente in Gießen zum dreizehnten Mal statt.

Wie in den letzten Jahren auch, bietet das Wissenschaftsvolksfest auf dem Universitätsplatz (Platz vor dem Uni-Hauptgebäude in der Ludwigstraße) einen begreifbaren und erlebnisreichen Einblick in Wissenschaft und Forschung. In einer sehenswerten Zeltlandschaft mit rund 40 Zelten, können alle Besucherinnen und Besucher an zahlreichen Mitmach-Versuchen forschen und entdecken. Die Experimente dürfen und sollen angefasst und durch eigenes Erproben nachvollzogen werden.

Die Straße der Experimente ist ein einzigartiges wissenschaftliches Mitmach-Ereignis, das inzwischen zum festen Inventar der Gießener Veranstaltungslandschaft gehört. Die Gießener Wissensmeile unter freiem Himmel bietet eine von Neugier und Spaß geprägte Atmosphäre, die die zahlreichen kleinen und großen Besucherinnen und Besucher ungeachtet ihrer Vorbildung anspricht und begeistert.

Die Straße der Experimente wird organisiert vom Mathematikum Gießen in Zusammenarbeit mit der Gießen Marketing GmbH.

 

Die un-dichte Krone

Um 15 Uhr übernehmen Helle und Leum, die beiden Forschergeister des Kinderforscherzentrums HELLEUM in Berlin, die Experimentierbühne.
Dort erforschen sie die Wunderkammer des Archimedes. Ergründen seine Entdeckungen und Erfindungen. Bauen seine phänomenalen Gerätschaften aus Alltagsmaterial nach. Die Kinder im Publikum sind Zuschauer und auch historische Helfer. Ihre eigenen Ideen und Vermutungen sind nötig, um Helle und Leum tatkräftig zu unterstützen. Neu erworbene Kenntnisse über Hebel, Schwerpunkt und Kräftewirkung sind nicht ausgeschlossen.

Ein interaktives Kinderforschertheater für Neugierige, die die Welt gerne selbst entdecken.