Di. 28. Mai 2013 - 15:46 Uhr

Bewegte Momente - Physik zum Anfassen Eine Ausstellung des Mathematikum Gießen

In der Sonderausstellung „Bewegte Momente“ laden über 20 interaktive Experimente dazu ein, spannenden physikalischen Phänomenen auf den Grund zu gehen. Besucher haben die Gelegenheit zu experimentieren, Vermutungen zu überprüfen und Dinge in Bewegung zu setzen und zu beobachten.

Viele Experimente regen zum Stauen an, für manche braucht man Geschicklichkeit und bei anderen wird man so lange probieren, bis man herausbekommen hat, warum das so funktioniert. Zudem warten beeindruckende physikalische Knobeleien auf Besucher jeden Alters. Bewegungen in der Welt wird man beim Verlassen der Ausstellung „Bewegte Momente“ mit neuen Augen sehen!

Rollen veranstalten ein Wettrennen und Besucher sind eingeladen genau hinzuschauen, warum die eine Rolle schneller den Weg zurücklegt als eine andere. Besucher können Bälle hoch hinaus springen lassen und Vermutungen aufstellen, warum die Bälle dies tun. Es gibt leise und lautere Exponate. Und auch solche, bei denen man sich mit seinem eignem Bild von Physik und Physikern auseinandersetzen kann. Besucher sind eingeladen an einem kleinen Physik-Allgemeinwissenstest teilzunehmen und sich seine eigene Physikerin, seinen eigenen Physiker zu „backen“. Welche Eigenschaften verbindet man mit einem typischen Physiker – ist er sportlich, trägt er lange Haare, mag er Rotwein oder lieber kalte Pizza?

Die Ausstellung lädt zum Spielen und Staunen ein. Sie bietet Spaß und Freude für Groß und Klein und sorgt für bewegte und bewegende Momente.

Die Ausstellung „Bewegte Momente“ ist vom 02. Juni 2013 bis 27. Oktober  2013 im Mathematikum in Gießen zu sehen. Die Eröffnung findet am 02. Juni 2013 um 12:00 Uhr statt.