Mo. 09. September 2013 - 16:04 Uhr

„Bewundernswert ist die Zahl Pi – drei Komma eins vier eins“ Mathematik in der Literatur im Mathematikum

Am Donnerstag, 12. September um 19:30 Uhr, beginnt im Mathematikum, Liebigstraße 8 in Gießen eine neue vierteilige Veranstaltungsreihe, in deren Verlauf Prof. Beutelspacher Literatur vorstellt, die sich mit Mathematik beschäftigt oder in der Mathematik sogar das Thema ist.

Dabei geht es nicht um „witzige“ Texte, die Mathematik oder Mathematiker aufs Korn Nehmen, sondern um ernstzunehmende Literatur, u. a. von Thomas Mann und Hans Magnus Enzensberger.

Den Auftakt bildet ein Gedicht der polnischen Nobelpreisträgerin Wislawa Szymborska. Das Gedicht der 2012 gestorbenen Lyrikerin trägt den Titel „Die Zahl Pi“, und dies ist auch der Inhalt des Werkes – aber natürlich geht die Bedeutung des Gedichts weit darüber hinaus. Im dem Vortrag wird der Text vorgestellt und anschließend von Prof. Beutelspacher „mathematisch“ interpretiert.

Prof. Beutelspacher freut sich auf die neue Veranstaltungsreihe und verspricht, dass jeder Abend einen ganz besonderen mathematisch-literarischen Charakter tragen wird.

Der Eintritt zu der Veranstaltung beträgt 5 Euro pro Person. SchülerInnen und Studierende haben freien Eintritt. Weitere Informationen unter Tel. 0641 9697970.