Di. 22. Oktober 2013 - 17:03 Uhr

Die Lange Nacht der Wissenschaft Ein ganz besonderer Abend im Mathematikum und krönender Abschluss der „Bewegten Momente“

Seit Juni können Besucher des Mathematikums physikalische Phänomene interaktiv erleben. In der Sonderausstellung des Mathematikums „Bewegte Momente – Physik zum Anfassen“ wird ausprobiert, geknobelt und Physik auf spielerische Art entdeckt.

Mit der Langen Nacht der Wissenschaft am kommenden Freitagabend, den 25. Oktober ab 19 Uhr, wird das finale Wochenende der Sonderausstellung eingeläutet. Die Besucher sind herzlich eingeladen, bis in die späten Abendstunden zu experimentieren, spannenden physikalischen und mathematischen Phänomenen auf den Grund zu gehen und Wissenschaft in stimmungsvollem Ambiente zu genießen. Prof. Beutelspacher, Direktor des Mathematikums, wird einen Blick hinter die Kulissen geben und nie gezeigte Exponate der „Bewegte Momente“-Ausstellung zeigen. Es wird verschiedene Mitmachaktionen für Jung und Alt geben und auch das Chemikum Marburg wird zu Gast sein und Experimente rund um die Chemie zeigen. Zudem gibt es Cocktails vom Havana Club Gießen und die Räume des Mathematikums werden stimmungsvoll bunt illuminiert.

Ein besonderes Highlight dieses Abends wird um 21 Uhr das Finale des Spaghettibrückenbauwettbewerbs sein. Wer nur aus Nudeln und Klebstoff bis zur Langen Nacht die stabilste Brücke zwischen zwei Punkten baut, gewinnt. Besucher der Langen Nacht der Wissenschaft können sich auf spannende Bauwerke und Nervenkitzel beim Belastungstest freuen. Mitmachen kann jeder, egal ob Einzelperson, Team oder Schulklasse, 8 oder 88! Informationen zur Bewerbung sind auf der Homepage des Mathematikums zu finden.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends: Um 23:30 Uhr verzaubert die Gruppe „Wundbrand“ mit einer Feuershow die Besucher der Langen Nacht der Wissenschaft und wird den Hof des Mathematikums einheizen.  

Auf unterschiedlichste Arten können an diesem ganz besonderen Abend die unterhaltsamen Seiten der Naturwissenschaften erlebt werden – das Team des Mathematikums freut sich auf die Besucher der Langen Nacht der Wissenschaft!

Der Eintritt beträgt 5€ pro Person, 15€ für Familien.