Fr. 16. August 2019 - 09:20 Uhr

Eine runde Sache Kindervorlesung im Mathematikum

Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht man jede Menge runde Sachen: Blüten und Früchte, Sonne und Mond, Fingerringe und Verkehrszeichen, Fußbälle und Seifenblasen und so weiter.   In der Kindervorlesung „Kreise und Kugeln“, die am Samstag, den 24. August um 11 Uhr im Mathematikum Gießen stattfindet, lernen die Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, wie viel Rundes es in unserer Umwelt zu entdecken gibt. Sie erfahren, wie man Kreise und Kugeln herstellen kann und welche spannenden Eigenschaften runde Formen haben.  

Wie immer stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung mathematische Experimente, die die Kinder gemeinsam mit Professor Beutelspacher und seinem Team durchführen. Professor Beutelspacher freut sich schon sehr auf die Kindervorlesung: „Kreise und Kugeln sind die wichtigsten Formen. Man kann dabei unglaublich viel entdecken, erforschen und berechnen.“

Die Kindervorlesung kostet sechs Euro und beinhaltet den Besuch ins Mathematikum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen telefonisch unter 0641 130910 oder auf der Homepage des Mathematikums.