Fr. 08. November 2013 - 18:04 Uhr

Gauß-Vorlesung im Mathematikum Renommierte Veranstaltung zum ersten Mal in Gießen

Am Donnerstag, 14. November 2013 findet im Mathematikum
ab 15:00  Uhr die renommierte Gauß-Vorlesung statt. Diese ist nach dem berühmtesten deutschen Mathematiker, Carl-Friedrich Gauß (1777 – 1855) genannt. Die Deutsche Mathematiker-Vereinigung lädt dazu alle Interessierten, insbesondere Wissenschaftler und Mathematikstudierende, ein. Die Gauß-Vorlesung besteht aus zwei Vorträgen, in denen namhaften Mathematiker die wissenschaftliche Weiterentwicklung ihres Faches öffentlich aufzeigen.

Beide Vorträge passen 100%-ig zum Mathematikum. Zuerst spricht Prof. Gregor Nickel von der Universität Siegen über das Thema „Wie sag' ich's meinem Kinde? – Mathematik(er) und Öffentlichkeit“. Im eigentlichen Hauptvortrag spricht dann Prof. Jürgen Richter-Gebert von der Technischen Universität München über „Symmetrie, Ornamente und Computer“. In diesem Grenzgebiet zwischen Wissenschaft und Kunst kennt sich Prof. Richter-Gebert besonders gut aus. Sein Thema ist der spannende Zusammenhang von Forschungsmathematik, didaktischer Zielsetzung und künstlerischem Gestalten, sowie die entsprechende computergestützte Umsetzung.

Die Gauß-Vorlesung dauert von 15:00 bis ca. 17:30 Uhr; sie findet im Mathematikum, Liebigstr. 8 statt. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen unter Tel. 0641 - 9697970