Mi. 08. Mai 2013 - 10:51 Uhr

Internationaler Museumstag am 12. Mai Das Mathematikum bietet attraktives Programm bei freiem Eintritt

Deutschlands Museen feiern den Internationalen Museumstag!

Am Sonntag, den 12. Mai findet der Internationale Museumstag statt und das Mathematikum in Gießen beteiligt sich an diesem überregionalen Ereignis und bietet seinen Besuchern an diesem Tag besondere Highlights.

Bei freiem Eintritt ins Mathematikum können Besucher an einer Familienvorlesung teilnehmen. Speziell für die jüngeren Besucher gibt es eine Kinderführung durch die Ausstellung und den ganzen Tag über findet eine Bastelaktion speziell zum Muttertag statt – „Ein mathematisches Herz zum Muttertag“.  

Außerdem finden an diesem Tag zwei Exponatpremieren statt. Prof. Beutelspacher, Direktor des Mathematikums freut sich schon ganz besonders darauf: „Wir arbeiten bereits lange und sehr intensiv an den beiden neuen Experimenten und ich freue mich auf die Reaktionen der Besucher. Das Exponat „Pythagoras zum Legen“ veranschaulicht bereits den jüngeren Besuchern den Satz des Pythagoras und das neue Exponat „Basis und Zukunft der Mathematik“ wird den Raum im zweiten Obergeschoss komplett neu gestalten.“ Bei dem neuen Exponat handelt es sich um eine Installation fünf aufeinander gestapelter Kuben, die mit interessanten Inhalten gefüllt sind. Er reicht von römischen Münzen bis zu Träumen der Mathematiker.   Der Internationale Museumstag 2013 steht in Deutschland unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Bundesrates, des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Er wird getragen von den Museen und den Museumsorganisationen der Länder und des Bundes und wird unterstützt von Stiftungen und Verbänden der Sparkassen-Finanzgruppe.