Do. 31. Juli 2014 - 09:57 Uhr

Mathematikum begeistert in Bangkok

Fast ein halbes Jahr lang ist die Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ zu Gast beim Goethe-Institut in Thailand. Den Start macht die Ausstellung in Bangkok wo sie seit Juni in einem zentral gelegenen Kaufhaus gezeigt wird. 

Das Goethe-Institut Thailand präsentiert im Rahmen seiner initiativen „Schulen: Partner der Zukunft“ und „Kultur und Entwicklung“ die interaktive Ausstellung, die zum Knobeln, Puzzeln und Ausprobieren einlädt.

Wie gut die Ausstellung in Bangkok funktioniert, davon konnte sich jetzt Prof. Beutelspacher, der Leiter des Mathematikums, überzeugen. In der vergangenen Woche war er in Bangkok, um dort mit Lehrerinnen und Lehrern das Konzept der interaktiven Exponate vorzustellen. „Ich wusste, dass die Thailänder Freude am spielerischen Umgang haben, aber was ich hier gesehen habe, übertraf alle Erwartungen“

Das gilt auch für die Lehrerfortbildungen zum Thema „Mathematische Experimente“, die Prof. Beutelspacher dort durchgeführt hat. Der Andrang war riesig, der Raum konnte die vielen Interessenten kaum fassen. Die Experimente wurden trotz beengter Verhältnisse mit Begeisterung und Geschick durchgeführt, und am Ende des Tages ging jeder Teilnehmer stolz und glücklich mit zehn selbstgebastelten Experimenten nach Hause. Eines war für Prof. Beutelspacher ungewohnt: Am Ende musste er sich mit jedem einzelnen Teilnehmer fotografieren lassen!

Weitere Informationen unter Tel. 0641 9697970