Mo. 26. Mai 2014 - 17:37 Uhr

„Wissen findet Stadt“ auf der Landegartenschau Deutsche Science Center zu Gast in Gießen vom 29. Mai bis 1. Juni

An dem verlängerten Himmelfahrtswochenende lädt das Mathematikum die Besucher der Landesgartenschau unter dem Motto „Wissen findet Stadt“ zu einem ganz besonderen Erlebnis ein:In 9 Pavillons präsentieren deutsche Science Center wie beispielsweise das phaeno (Wolfsburg), die Phänomenta (Flensburg) und natürlich das Mathematikum eine Auswahl ihrer besten Exponate. So wird eine spannende Mischung aus unterschiedlichen Themen zusammenkommen, die es sonst nur verstreut über ganz Deutschland zu erleben gibt. Die Besucher sind eingeladen, selbst zu knobeln, auszuprobieren und zu staunen. Sie können einen Riesenbrückenbogen bauen, die Geheimnisse eines feuerfesten Luftballons entdecken oder die deutschen Dialekte unter die Lupe nehmen.Ein derartiges „Gipfeltreffen“ von deutschen Science Centern gab es zuvor noch nirgendwo und so sind das Mathematikum und die Landesgartenschau Gießen stolz, Gastgeber dieses Treffens von deutschen Science Centern zu sein und den Besuchern dieses spannende Programm zu bieten. Neben den Pavillons wird auch die SWG-Bühne Schauplatz von faszinierenden Experimenten werden. Täglich zeigen Prof. Beutelspacher, Joachim Hecker sowie Mitarbeiter der JLU Gießen Experimentiershows aus unterschiedlichen Bereichen der Wissenschaft.

Das Wochenende „Wissen findet Stadt“ wird veranstaltet in Anlehnung an die traditionelle „Straße der Experimente“, die bereits sieben Mal ihre Besucher zum Experimentieren unter freiem Himmel einlud. Die „Straße der Experimente“ wird in diesem Jahr durch „Wissen findet Stadt“ ersetzt, findet aber im nächsten Jahr wieder in ihrer gewohnten Form statt.

 

Das Programm

täglich um 12 Uhr: Prof. Beutelspacher präsentiert spannende mathematische Experimente zum Mitmachen und Mitdenken.

täglich um 14 Uhr: Joachim Hecker, Wissenschaftsredakteur beim WDR sucht in "Heckers Hexenküche" Antworten auf Fragen wie "Haben Joghurtbecher ein Gedächtnis?", "Brennen Wunderkerzen im Weltraum?" und "Was ist Ultraschall"?. Joachim Hecker präsentiert so einfache wie verblüffende Experimente für Kinder und Erwachsene.

29.5. und 30.5. um 16 Uhr: Dr. Matthias T. Elm, Dr. Jörg Teubert und Anna Zagan vom Physikalischen Institut der JLU Gießen präsentieren ihre Show „Buntes aus dem Garten der Physik“.

31.5. und 1.6. um 16 Uhr: Die Gießener Chemie-Professoren Prof. Richard Göttlich und Prof. Siegfried Schindler zeigen Ihre Show „Chemie rund um die 4 Elemente: Erde, Feuer, Luft und Wasser“

 

Mit dabei sind:

Chemikum (Marburg)
Dynamikum (Pirmasens)
experimenta (Heilbronn)
ExperiMINTa (Frankfurt)
phaeno (Wolfsburg)
Mathematikum (Gießen)
Phänomenta (Flensburg)
TECHNOSEUM (Mannheim)
wortreich (Bad Hersfeld)