Spaghettibrückenbauwettbewerb Eine Brücke bauen, nur aus Nudeln und Klebstoff

 

Der Wettbewerb

Im Leonardo-Jahr veranstaltet das Mathematikum am 16. Juni 2019 einen Spaghettibrückenbauwettbewerb.

Das Ziel dieses Wettbewerbs ist es, aus handelsüblichen Nudeln eine Brücke zu bauen, die eine möglichst hohe Last tragen kann.

Die Jury überprüft die Brücken vor dem Beginn des Wettbewerbs auf Regelkonformität. Dafür müssen die Brücken am Sa, 15.6. zwischen 16 und 18 Uhr oder So, 16.6. zwischen 10 und 12 Uhr eingereicht werden.
Der Belastungstest erfolgt dann im Laufe des Sonntags ab 13 Uhr.
Für die Teilnahme am Wettbewerb sind einige wenige Regeln zu beachten (s.u.). 

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und Freude beim Brückenbau!

 

Preise

Folgende Preise gibt es zu gewinnen:
1. Preis pro Kategorie: 100 Euro
2. Preis für Erwachsene: eine MathematikumCard für jedes Teammitglied
2. Preis für Schülerinnen und Schüler: ein Besuch im Mathematikum für die ganze Klasse
3. Preis: ein „Leonardo-Paket“

Zusätzlich wird ein Publikumspreis für die schönste Brücke vergeben, Dekoration lohnt sich also.

 

Ablauf

Die Jury überprüft die Brücken vor dem Beginn des Wettbewerbs auf Regelkonformität. Dafür müssen die Brücken bis spätestens 12 Uhr am Wettbewerbstag eingereicht werden, genauere Angaben entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen.

Der Belastungstest erfolgt dann beim großen Finale des Wettbewerbes.

Das Anhängen der Last erfolgt über die eingebaute Belastungsplatte. Die Brücke wird dabei von den Teilnehmenden auf die Plattformen gestellt und dann von der Jury belastet. Nacheinander werden Gewichte an den Haken der Platte gehängt, bis die Brücke nachgibt. Während der Belastung darf die Brücke von den Teilnehmenden nicht berührt werden. Es gewinnt die Brücke, die die höchste Last tragen kann. Sollten zwei Brücken dieselbe Last tragen, gewinnt die leichtere der beiden Brücken. 

Auf jeder Brücke muss der Name des Teams stehen!

 

Die Teams

Es gibt zwei Teilnehmerklassen. Eine offene Klasse für alle Teams und eine Klasse für Teams, die nur aus Schülerinnen und Schülern bis einschließlich des 9. Schuljahres bestehen.

Für beide Klassen gelten bis auf die Grundlast dieselben Regeln. Pro Schulklasse können sich max. 4 Teams anmelden. Ein Team kann aus beliebig vielen oder
wenigen Personen bestehen.

 

Die Nudeln

Zum Bau der Brücke dürfen alle handelsüblichen Nudeln (nicht nur Spaghetti) verwendet werden. 

Die Nudeln dürfen geformt, zugeschnitten und in Wasser gekocht werden, aber mit keinerlei anderen Zusätzen behandelt werden.

 

Der Kleber

Zum Bau darf nur kommerziell erhältlicher Klebstoff verwendet werden (kein Tesafilm oder Klebebänder, Heißkleber ist erlaubt). 

Der Klebstoff sollte nur an den Kontaktstellen der Nudeln verwendet werden und darf nicht als tragendes Element eingesetzt werden. Es sind keine Klebstoffstränge entlang eines ganzen Nudelelements erlaubt.

 

Die Brücke

Die Brücke kann beliebig konstruiert werden. Dabei sind nur wenige Dinge zu beachten.

Die Brücke soll eine Lücke zwischen zwei Plattformen überspannen, deren Abstand genau 60cm beträgt. Dabei darf die Brücke auf den Plattformen nur aufliegen und sich nicht seitlich abstützen. Die maximale Auflagefläche auf jeder der beiden Plattformen ist ein Quadrat mit den Maßen 10x10cm.

Die Brücke darf eine Gesamtbreite von 15cm und eine Gesamthöhe von 40cm nicht übersteigen sowie maximal 10cm unterhalb der Plattformebene sein.

In die Brücke soll eine vom Mathematikum gestellte Belastungsplatte eingebaut werden, die in derselben Höhe der Auflageflächen liegen muss (s.u.). Das Maximalgewicht der Brücke beträgt 1000g einschließlich der Belastungsplatte.

 

Die Last

Die Belastung der Brücke erfolgt über eine Platte, die genau in der Mitte zwischen den beiden Plattformen auf Ebene der Auflageflächen (+/- 1cm) eingebaut
werden muss. Diese Platte ist 5x10x0,8cm groß, wiegt ca. 50g und besitzt eine Metallöse in der Mitte, über die die Belastung erfolgt. Die Metallöse muss frei zugänglich sein.

Diese Belastungsplatte wird jedem Team bei der Anmeldung vom Mathematikum zur Verfügung gestellt.

Jede Brücke wird zu Beginn mit einer Grundlast von 5 kg (Erwachsene) bzw. 2,5kg (Schüler) belastet.

 

Anmeldung

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen, per Fax oder Post mit dem untenstehenden Formular oder per e-Mail: spaghetti@mathematikum.de

Die Anmeldefrist endet am 08.06.2019.

 

Anmeldeformular & Informationen zum Download

Die verbindlichen Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular als PDF zum Download:

 

Spaghettibrueckenbauwettbewerb2019.pdf

Anmeldeformular & Teilnahmebedingungen

146 K